Achtung:
Dies ist unser alter Shop! Gehen Sie bitte zu unserem neuen Shop unter http://shop.repro.at
Dort finden Sie die hier gezeigten, sowie etliche neue Produktreihen.
Weiter bitte zu http://shop.repro.at


Druckdaten Handling

Für optimale Druckergebnisse werden PDF/X-1a zertifizierte Daten vorausgesetzt. Es können aber auch JPEG- und TIFF-Dateien verarbeitet werden, grundsätzlich ist aber dem PDF-Format der Vorzug zu geben. Die Druckdaten sind jeweils im Originalformat 1:1 zu gestalten.

Eine gute Lektüre zu PDF/X und deren Erstellung finden Sie auf Mastblau.com. Lesenswert!

Farben

Grossformatdrucke werden aufgrund des Druckverfahrens generell im CMYK-Farbmodus gedruckt. Druckdaten im RGB- und LAB-Farbmodus werden automatisch in den CMYK-Farbraum konvertiert - dabei kann es zum Teil zu Farbabweichungen kommen. Diese Abweichungen stellen keinen Mangel da - es ist physikalisch nicht immer möglich, bestimmte hochgesättigte Farben in CMYK darzustellen.
Farbmodus: generell CMYK-Modus, bei einfarbigen Drucken Graustufen-Modus, 8-Bit/Kanal
Farbprofil: ECI ISO Coated v2 300%,  bzw. IsoCoated_v2
max. Farbauftrag: 300%
Sonderfarben: grundsätzlich CMYK, außer bei Produkten, welche dezitiert Sonderfarben zulassen, dann als Pantone-Farbe definieren.

Optimale Auflösung

Nicht alle Druckprodukte benötigen eine hohe Auflösung von 300dpi im Endformat. Speziell bei Grossformatdrucken reicht eine geringere Auflösung aus, da der Betrachtungsabstand wesentlich grösser ist und üblicherweise im Digitaldruck gedruckt wird. Werden die Daten im Originalformat (1:1) mit einer höheren Auflösung geliefert, ergibt sich dadurch keine sichtbar bessere Qualität.

Druckformate bis A3: 300 dpi
Druckformate DIN A2 bis A1: 150 - 200 dpi
Druckformate DIN A0 und grösser: 100 - 150 dpi
Druckformate 8 Bogen und grösser: 56 - 72 dpi

Datenhandling

Verwenden Sie, falls vorhanden, unsere beigestellten Indesign Dokumente.
Legen Sie ihre Druckdaten jeweils wie bei den Produkten beschrieben an.
Beachten Sie eventuelle Beschnittzugabe und Sicherheitsabstände.
Legen Sie keine Falz-, Schneide- und Beschnittmarken innerhalb des Endformates an.
Druckdaten jeweils im 1:1-Format anlegen.
Keine RGB-Daten, OPI-Kommentare, Verschlüsselungen oder Formularfelder.
Vermeiden Sie Schriftgrössen unter 6 Punkt und Linien unter 0,25 Punkt.